Bitte beachten: Auf der Homepage der jeweiligen VeranstalterInnen finden Sie Hinweise, ob die Termine bestehen bleiben oder aufgrund der aktuellen Corona-Lage verschoben oder abgesagt werden.

Ausstellungen in Galerien, Museen und anderen Location, München und Landkreise

Sonntag, 09. Oktober 2022, 11:00 h Vernissage Wege, die sich kreuzen
Stefanie von Quast, Skulpturen  & Christoph Everding, Malerei

Begrüßung: Martin Kirsch, GF Schloss Hohenkammer, Marcus Everding, Einführung: Dr. Ruprecht Volz, Kunst-Journalist,
Musikalische Performance – Improvisationen auf dem Indischen Harmonium: Masako Ohta
Ausstellungsdauer: bis Sonntag, 20. November 2022
Am Sonntag, 23. Oktober 2022 führen Stefanie von Quast und Christoph Everding durch die Ausstellung
Ausstellungsort: Schloss Hohenkammer, Schlossstraße 18 – 25, 85411 Hohenkammer
Organisation: Hedwig Hanf

Für die Teilnahme an der Vernissage und an der Führung ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich.

Freitag, 21. Oktober 2022, 19:00 h Vernissage „Wasser“ Vera Greif und Margherita Moroder
Musikalische Begleitung: Ina Krefft und Daniel Mihaila

Die Künstlerinnen Vera Greif und Margherita Moroder haben sich zusammengetan und ein Thema behandelt, das sie von jeher begeistert: Wasser. Dabei geht es den beiden weniger um das große Ganze, sondern vielmehr um die unscheinbaren Details, um die stets wechselnden Formen und Strukturen in Gewässern.
Die monochromen Fotografien von Greif und die Zeichnungen von Moroder sind bewusst minimalistisch gehalten und eröffnen dem Betrachter eine neue, faszinierende Sichtweise auf das Wasser.

Ausstellungsdauer: 22. / 23.10. und 29. / 30.10.2022 – jeweils von 11:00 bis 17:00 h geöffnet. Die Künstlerinnen sind am Sonntag, 23. Oktober 2022 anwesend

Samstag, 08. Oktober und Sonntag, 09. Oktober 2022 OFFENE ATELIERTAGE MALEREI – SKULPTUR – LIVEMUSIK
Die KünstlerInnen im Atelierhaus Germering öffnen an diesen Tagen ihre Ateliers und Werkstätten. Gäste sind herzlich eingeladen.

geöffnet: Samstag und Sonntag 14.00 bis 18.00 h
Samstag, 8. Oktober 16.00 Uhr – Germerings Zweite Oberbürgermeisterin Manuela Kreuzmair eröffnet die Ateliertage.
Sonntag, 9. Oktober 15.00 bis 17.00 Uhr – Livemusik mit der Gruppe „Flonoton“ – Akustik-Pop.
Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Covid-19 Regelungen.

Ausstellende KünstlerInnen: Gerhard Baumgärtner Malerei, Michael Glatzel Skulpturen, Alwin Hoefelmayr Malerei, Sandra Holzmann Malerei,
Andrea Manhardt Malerei, Klaus von Saalfeld Malerei, Brian Whitehead Steinskulpturen/Steinschmuck, Irene Wührl-Petry Collagen und Materialbilder Kunstkreis Germering – Irene Rammensee (Gast) PapierSchöpfungen
Ausstellungsort: ATELIERHAUS GERMERING, Salzstraße 27, 82110

noch jeden Sonntag bis Sonntag, 9. Oktober werden die Fotoarbeiten von Frank Fienbork gezeigt
„Tonnen“ – Frank Fienbork

Frank Fienbork aus Utting am Ammersee ist Grafikdesigner und hat alleine von Berufs wegen einen guten Blick für Details. Er schaut genau hin und findet Schönheit auch an ungewöhnlichen, überraschenden Orten. In seiner Ausstellung „Tonnen“ zeigt er Bilder von – ja, von was denn eigentlich? Was haben seine Bilder mit Tonnen zu tun? Was für Tonnen? Neugierig?

Ausstellungsdauer: 16. September bis 9. Oktober 2022
Öffnungszeiten: So. von 14:00 h bis 18:00 h

Ausstellungsort: raumB1, Bahnhofplatz in Utting

Noch bis Samstag, 19. November 2022 Ausstellung SHAPE & COLOR
ausdrucksstarke Bildern von ERIK PLUIS (NL) – Skulpturen von SYLVESTRE GAUVRIT (F).

Weitere Informationen zur Ausstellung entnehmen Sie bitte der Einladung.
Öffnungszeiten Di – Fr 11.00 – 19.00 – Sa 11.00 – 16.00
Ausstellungsort: Galerie Hegemann, Hackenstraße 5, 80331 München

Donnerstag, 29. September 2022, 19:00 h Vernissage Reinhard Fritz – „Der Natur ganz nah“

Ausstellungsdauer: bis 18. Dezember 2022
geöffnet: montags bis freitags von 8:00 h bis 19:00 h
sowie an vielen Wochenenden, hier empfiehlt es sich vorher anzurufen 08152-938000
Ausstellungsort: im Haus der bayerischen Landwirtschaft
82211 Herrsching, Rieder Str. 70 – Für PKW ist ein großer Parkplatz vorhanden.
Von der S-Bahn mit dem Bus 921 ist man in 6 Minuten da, Bus fährt alle 30 Minuten.
Planen Sie Ihren Herbstausflug mit Freunden an den Ammersee.

Dienstag, 13. September 2022, 19:00 h – 21:00 h Vernissage BAU.M
FABIAN ENGL – BAU.M

Äste und Baumrinde in fleischgewordenem rosarot. Ratternde Motoren, die sich mit der Natur verbinden – oder sie stören? Fabian Engl erschafft eine Symbiose zwischen Natur und Technik, die Fragen bezüglich der Positionierung des Menschen in der heutigen, technisierten Welt aufwirft. Gleichzeitig spiegelt die Verwendung natürlicher Materialien, wie beispielsweise gefundener Äste, eine archaische Sehnsucht nach Natur und Wildnis. Als Absolvent der AdBK (2003 – 2009) bei Prof. Albert Hien vermag Engl seine vielschichtige Malerei von der Zweidimensionalität hin zur kinetischen Skulptur zu einer ehrdimensionalen Melange zu transformieren.

Ausstellungsdauer: Mittwoch, 14. September – Samstag, 09. Oktober 2022
geöffnet. Mi. und Do. 17:00 – 19:00 h, Fr. u. So. 10:00 – 12:00 h, Eintritt frei
Ausstellungsort: Üblacker-Häusl, Preysingstrasse 58, 81667 München
Freunde Haidhausens – Verein für Haidhausen e.V., Vorsitzende: Verena Kayser-Eichberg – Kustos: Krista Glass
auf Facebook  und auf Instagram

Donnerstag, 08.09., 18:00 h Eröffnung – Große Kunstausstellung mit Skulpturengarten „X+I am Bach“
Malerei, Bildhauerei, Installation und Performance

Ausstellungsdauer bis: Sonntag, 25. September 2022
Geöffnet: Fr./ Sa./ So. 09. bis 25. September 2022
Hier finden Sie das Rahmenprogramm  
Kunst- und Kultur Hof am Mühlbach, 82407 Wilzhofen-Wielenbach, westlich des Starnberger Sees

DEBUTANT*INNEN 2022 – KÜNSTLER*INNEN Janna Jirkova, Lukas Rehm, Vincent Vandaele

SONDERÖFFNUNG
Dienstag, 06.09.2022, 14:00 h – 20:00 h, Eintritt frei
18:00 h Eröffnungsrede und Katalogpräsentation – Lea Grebe (Ausstellungskommission BBK München und Oberbayern e. V.)
18:15 h Soundintervention / Hauke Berheide, Lukas Rehm

OPEN ART
Freitag, 09.09.2022, 18:00 h – 21:00 h – Eintritt frei
Samstag, 10.09. und Sonntag, 11.09.2022, 11:00 h  – 18:00 h –  Eintritt frei
Ausstellungsdauer: Dienstag, 06. September 2022 bis Sonntag, 16. Oktober 2022
Ausstellungsort: Galerie der Künstler*Innen Maximilianstraße 2, 80538 München
geöffnet: Mi, Fr – So: 11 – 18 Uhr, Do: 13 – 20 Uhr, an Feiertagen geschlossen

Freitag, 9. September 2022, ab 18.00 Uhr Vernissage
START22 Group Show – Gruppenausstellung September 2022

Anlässlich der Wiedereröffnung der Goldberg Galerie nach der Sommerpause wird unter dem Titel START 20 eine Gruppenausstellung mit Arbeiten von insgesamt zwölf Künstlerinnen und Künstlern gezeigt. Mit Arbeiten von Angelika Bartoll, Tashi Brauen, Jürgen Brockmann, Serena Ferrario, Maximilian Helk, Aron Herdrich, Anselm Hirschhäuser, Britta Lembke, Volker Behrend Peters, Franziska Reinbothe, Wladimir Schengelaja, Sebastian Speckmann, Marco Stanke, Magdalena Waller, Xuan Wang liefert die Ausstellung einen querschnittartigen Einblick in die Ausstellungstätigkeit der Goldberg Galerie.
Seit Januar 2016 stellt die Goldberg Galerie in jeweils einer dreitägigen Ausstellung im Monat, KünstlerInnen und ihre Arbeiten vor. Gezeigt werden in diesen Ausstellungen überwiegend Arbeiten junger KünstlerInnen, aber auch bereits etabliertere Positionen, deren Ausstellungsschwerpunkt bislang außerhalb Münchens liegt.

Ausstellungsort: GoldbergGalerie, Müllerstraße 46A, 80496 München

Freitag, 29. Juli 2022, Eröffnung – Olympia 1972

Die Olympiade von 1972, die sich 2022 zum 50. Mal jährt, hat die Region um München geprägt und verändert. Von dem sportlichen und kulturellen Großereignis gingen starke Modernisierungsimpulse aus. Stadt und Umland wuchsen zusammen. Für Fürstenfeldbruck hat die Olympiade von 1972 eine ganz besondere Bedeutung: Am 5. September fanden die „heiteren Spiele“ mit dem Attentat auf die israelische Mannschaft jäh ihr Ende. Das dramatische Ereignis hat sich bis heute tief in das kollektive Gedächtnis eingegraben.

Eine Ausstellung des Museum Fürstenfeldbruck
Ausstellungsdauer: bis Sonntag, 23. Oktober 2022
Ausstellungsort: Kunsthaus im Museum Fürstenfeldbruck, Fürstenfeld 6, 82256 Fürstenfeldbruck

Ausstellungen in Galerien, Museen und anderen Location, überregional

Freitag, 04.02.2022 Amper-Kurier PR:
Große Kunst im Grand Hotel, Entspannung, Verweilen, Inspiration, Genuss

April 2021 – Oktober 2023
Kunst am See – Skulpturen im Dialog mit der Natur und dem Ambiente eines Grandhotels – auf jeden Fall ein Besuch wert!
Entspannung. Verweilen. Inspiration. Kunstgenuss. Kultur hautnah erleben.

Die Ausstellung im hauseigenen Park des Hotel Bad Schachen ist ab sofort frei zugänglich. Ab April 2021 bis Oktober 2023 präsentieren die Künstler Gerhard Gerstberger, Thomas Lenhart und Hansjürgen Vogel Skulpturen im Hotelpark. Die Stein-Skulpturen von Brigitte Cabell sind im gesamten Foyer zu besichtigen.
Ausstellungsort: Hotel Bad Schachen, Bad Schachen 1, 88131 Lindau
Organisation/Koordination: Hedwig Hanf
Konzept und Ausstellungsleitung: Gerhard Gerstberger
Zum gegebenen Zeitpunkt erhalten Sie eine Einladung zur offiziellen Eröffnung per Post und/oder per E-Mail. Führung: Führungen und weitere Veranstaltungen mit den Künstlern sind geplant und werden rechtzeitig bekannt gegeben.

noch bis Sonntag, 09. Oktober 2022 – Natur 19. Kunstwoche der KV Lenggries
Thema „Natur“. Natur in allen ihren Aspekten und in Bezug auf die Rolle des Menschen in ihrem Kontext.

Geöffnet: Mo-Fr 14:00 h bis 18:00 h  Sa/So/Feiertags 10-18 Uhr
Ausstellungsort: in den Räumen der Kantine der ehemaligen Prinz-Heinrich-Kaserne
Gebirgsjägerstraße 15, 83662 Lenggries

Noch bis 31. 10. 2022:  Thema Sagenhaft, Märchenhaft, Fabelhaft

Skulpturengarten im Kurpark Bernau a. Chiemsee
Organisation: Kunstkreis Bernau

mit dabei Brigitte Cabell

Save the Date
Samstag, 07. Mai 2022 – SKULPTURA Wasserburg am Bodensee

mit dabei Franziska Wolff
Ausstellungsdauer: Samstag, 07. Mai bis Mittwoch 30.  November 2022

Die Ausstellung ist frei zugänglich
Ausstellungsort: Lindau, Wasserburg am Bodensee

Die Künstlerin Andrea Viebach lädt in ihr Atelier ein

Bergstrasse 68, 6579 Waidhofen
Offenes Atelier freitags und samstags 14:00 h bis 19:00 h oder nach Vereinbarung Tel: 08252-909254
Andrea Viebach hat in ihrer Werkstatt Platz geschaffen für einen Ausstellungsbereich, um ganzjährig einzelnen Besuchern oder kleinen Gruppen ihre Arbeiten zeigen zu können. Die Werkstatt ist geräumig genug, um maximal 3 Personen gleichzeitig empfangen zu können – natürlich bitte den Vorschriften entsprechend mit Mundschutz. Weitere Informationen auf Instagram oder im neuen Online-Shop: www.atelier-andrea-viebach.de

Kunst in der Presse

Sonntag, 26. Juni 2022

Merkur-PR: Die Helix gewinnt: Brucker stimmten über Lichtkunst ab26.06.2022
Fürstenfeldbruck – In der April- und in der Mai-Ausgabe des RathausReport sowie über den Flyer „Lichtkunst“ waren die Brucker aufgerufen, aus den im Rahmen des Wettbewerbs „StadtKunstLand“ an öffentlichen Plätzen aufgestellten vier Lichtskulpturen ihren Favoriten zu wählen. von Miriam Kohr

Mittwoch, 22. Juni 2022

SZ-PR: Mitten in Fürstenfeldbruck – Im Lichte der Kunst
Erstmals entscheiden die Bürger über den Ankauf einer Skulptur für den öffentlichen Raum. Sie küren die „Gimmeabreak Helix“ von Christoph Hildebrand zum Sieger. von Christian Hufnagel

Sonntag, 27.03.2022 LRA FFB – Merkur – Kreisbote PR:
Saison-Start im Jexhof

Samstag, 26. März 2022 – Merkur PR:
Aufbruchstimmung im Bauernhofmuseum: Große Pläne für das Jexhof-Jubiläumsjahr
von: Ulrike Osman

Dienstag, 22. März 2022 – Merkur PR:
Surreale Welten vereint in einem Kunstband

In der Corona-Pandemie war die Galerie Raduart wie viele andere geschlossen. Künstler Radu-Anton Maier nutzte die Zeit, um einen lange gehegten Traum wahr werden zu lassen: einen Bildband über die vergangenen 15 Jahre seiner Schaffenszeit. Eine Reise in surreale Welten, die viel Raum für Inspiration lassen.
von Ingrid Zeilinger

Dezember 2021 – Süddeutsche PR:
Bilderbuch der unbekannten Welten

Der Fürstenfeldbrucker Surrealist Radu-Anton Maier hat ein Best-of-Album seiner Werke herausgegeben. Der Betrachter wird auf 100 Seiten an geheimnisvolle Orte entführt – von Sonja Pawlowa, Fürstenfeldbruck

Freitag, 21. Januar 2022 – SZ-PR

Artikel-Empfehlung aus der SZ.de-App:
Kulturelle Zwischennutzung – Schaufenster für die Kultur

Eine Künstlergruppe um Niclas Willam-Singer verwandelt einen leerstehenden Laden in der Brucker Innenstadt in ein offenes Atelier.
von Florian J. Haamann, Fürstenfeldbruck

Donnerstag, 20.01.2022 PR Merkur

Sie hat das Museum groß gemacht – Abschied in aller Stille

Still und leise ist eine Ära zu Ende gegangen. Angelika Mundorff, seit der ersten Stunde Leiterin des Museums Fürstenfeldbruck, ist in den Ruhestand gegangen – coronabedingt ohne große Abschiedsfeier.
von Ulrike Osman

Diverse Informationen

Tipp für einen Kunst-Spaziergang in Fürstenfeldbruck

Wettbewerb 2020 „Lichtkunst“ – StadtKunstLand 2020

Mehr über den Wettbewerb erfahren Sie aus dem Flyer, den die Stadt Fürstenfeldbruck in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung Derriks
herausgegeben hat. Der Flyer ist kostenlos bei der Stadt FFB erhältlich.

siehe auch Rathausreport, Seite 2, September 2021

Hildenbrand Gimmeabreak
Foto: Hedwig Hanf

Mittwoch 21.07.2021 – Licht-Skulptur stellt Fragen des Lebens

Merkur Online: Licht-Skulptur stellt Fragen des Lebens.
von Ingrid Zeilinger

Gimmeabreak – übersetzt „ich mach mal ‘ne Pause – heißt die Skulptur, die der Künstler Christoph Hildenbrand gerade gegenüber dem Viscardi-Gymnasium aufstellt.
Fürstenfeldbruck – Mit den orange und violett leuchtenden Buchstaben wirkt die Skulptur wie ein Werbeschild. Doch sie macht nicht Reklame für Konsumgüter, sondern thematisiert urmenschliche Fragen.

Liebl-Schmied-Pfaehler Macrocontroller
Foto: Hedwig Hanf

Montag, 07.06.2021
PR-Merkur Fürstenfeldbruck
Eine überdimensionale Platine als Symbol für Digitalisierung und Weltoffenheit 

04 Juni 2020 – Merkur-PR: Artikel auf Merkur.de
Wettbewerb Skulpturen erleuchten Westen von Fürstenfeldbruck

26.05.2020: SZ-PR Stadtkunstland
Fürstenfeldbruck soll leuchten von Florian J. Haamann

Das Projekt, bei dem nach Skulpturen für den öffentlichen Raum gesucht wird, geht in die nächste Runde. Von Herbst an werden vier neue Arbeiten zu sehen sein. Im Sommer 2021 sollen dann die Bürger entscheiden, welche davon gekauft wird

Skulpturen am Wegesrand 

Mehr über die Skulpturen am Wegesrand erfahren Sie in der Broschüre, die die Kulturstiftung Derriks herausgegeben hat. Die Broschüre ist kostenlos erhältlich e u.a. im Museum Fürstenfeldbruck/Kunsthaus

„Aggressives Dreieck“ 2010/2017 von Ingo Glass

Sonntag, 11. August 2019,
Impressionen von einem Spaziergang über den Skulpturenpfad
im westlichen Bereich der Kneipp-Insel, Zugang vom Silbersteg/Parkplatz Stadtwerke
weitere Einzelheiten

Artikel-Empfehlung aus der SZ.de-App: Fürstenfeldbruck – Dreiecksbeziehung
Mit einem Werk von Ingo Glass krönt der Skulpturenpfad seine Hommage an den Stil der konkreten Kunst. Das Werk schafft ein Spannungsfeld zwischen Mensch, Natur und Materie

Skulpturen am Wegesrand: „Variable“ von Sabine Straub

Dauerleihgabe der Kulturstiftung Derriks an die große Kreisstadt Fürstenfeldbruck
Standort: Fürstenfeldbruck, Schöngeisinger Straße – gegenüber dem Minigolfplatz

IV 2003 – minimalkenetische Skulptur von Siegfried Kreitner

Dauerleihgabe der Kulturstiftung Derriks an die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck
SZ-PR Blaues Licht, Siegfried Kreitners „IV2003“ auf dem Brucker Skulpturenpfad
Die Seite können Sie sich unter dieser Adresse anschauen: http://sz.de/1.3228637
Der Skulpturenpfad in Fürstenfeldbruck nimmt Gestalt an.

Konzerte in München, Landkreise und überregional

Urna Chahar Tugchi

Sonntag, 30. April 2022 – Solo Konzert in Hengersberg mit Urna Chahar Tugchi – Die Stimme der Mongolei
Location: Frauenbergkirche, Hengersberg

weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Urna Urna Chahar Tugchi

Musik für krebskranke Kinder – eine klingende Botschaft zur Osterzeit

Eine klingende Botschaft zur Osterzeit von Schloss Wernsdorf das Video des Benefiz-Projektes: „Musik für krebskranke Kinder“. Realisiert wurde das Projekt von: Thomas Sparr, Udo Schenk, Tanja Kinkel, Paul Maar und der „Tel Aviv School of Arts“.
Geniessen Sie stimmungsvolle 30 Minuten Musik und Literatur

September  2022

Sonntag 11.09.2022, ca. 17:30 h Soloklavier-Konzerte: Masako Ohta
im Luitpoldpark hinter dem Obelisken, München-Schwabing

Mittwoch 14.09.2022 um 20:00 h
Texte und Töne: „Kopfüber ins Leben“ mit den Autorinnen Ursula Haas und Franziska Ruprecht
Musik: Masako Ohta
Seidlvilla: Nikolaiplatz 1b, 80802 München
Anmeldung unter

Donnerstag 22.09.2022, 20:30 h (20:00 h Einlass)
Kultursprung Konzert / Ohta & Lindermayr
Location: Tannerhof: Tannerhofstr. 32, D-83735 Bayrischzell