Meine Veranstaltungstipps

Donnerstag, 23. August 2018, 18:00 h Übergabe der Skulptur „Variable“ an die Öffentlichkeit
Alle Bürger der großen Kreisstadt FFB sind herzlich willkommen. Kund und Kultur verbindet.
Skulpturen am Wegesrand: „Variable“ von Sabine Straub
Dauerleihgabe der Kulturstiftung Derriks an die große Kreisstadt Fürstenfeldbruck
Treffpunkt: Fürstenfeldbruck, Schöngeisinger Straße – gegenüber dem Minigolfplatz


Freitag, 17. August 2018, 19:30 h Vernissage “Gegenüberstellung”
Gemälden der Sparkassensammlung Fürstenfeldbruck (insbesondere Deutscher Impressionismus,
Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts) werden Arbeiten zeitgenössischer Künstler gegenübergestellt,
um den Wandel der Kunst bei vergleichbaren Themen sichtbar zu machen.Dazu sind die Künstler
Peter Krusche, Harry Meyer und Ruth Strähhuber eingeladen, die sehr eigenständige künstlerische
Positionen vertreten. Eine “Gegenüberstellung” in mehrfacher Hinsicht.
Ausstellungsdauer: bis 21. Oktober 2018
Öffnungszeiten: Mi – So 13:00 h  – 17:00 h
Eine Ausstellung des Förderverein Kunsthaus FFB e.V.
Kloster Fürstenfeld, Fürstenfeld 17, 82256 Fürstenfeldbruck
Als Mitglied des Fördervereins des Kunsthauses mache ich gerne auf diese Veranstaltung aufmerksam.


Mittwoch, 1. August 2018, 19:00 h  Vernissage
UTOPIE – zwischen Traum und Wahnsinn
Ausstellung im Rahmen des Künstlerwettbewerbs „Hoch hinaus“ von Galerie Noah und der Stadt Augsburg
mit dabei Stefan Juttner
Ausstellungsdauer: 02. August 2018 bis 10. Januar 2019
Ausstellungsort: Galerie NOAH GmbH, Beim Glaspalast 1
4. Stock des Augsburger Glaspalastes, 86153 Augsburg 


Sonntag, 26. August 2018, 15.30 Uhr Vernissage
Ausstellung der Olchinger Künstler Peter Achilles, Hans Peter und Gerd Gruber
Ausstellungsdauer und Öffnungszeiten: Fr.10./17./24.08. von 17.30-19.00 Uhr
Sa.11./18./25.08. von 15-18.00 Uhr So.12./19./26.08. von 15-18.00 Uhr
Roßhaupten (liegt in der reizvollen Umgebung des Schongau’s)
Im Pfannerhaus, 87672 Roßhaupten, Hauptstraße 1


Donnerstag, 19. Juli 2018, 18:00 h Vernissage
dream, dance and fly  – Reinhard Fritz
Ausstellungsdauer: Donnerstag, 19. Juli – Freitag, 21. September 2018

Öffnungszeiten: täglich, auch am Wochenende von 08:00 h bis 20:00 h
Ausstellungsort:  Max-Planck-Institut für Biochemie
Am Klopferspitz 18, 82152 Martinsried


Dienstag, 10. Juli 2018, 19:00 h bis 21:00 h Vernissage IRINA LUPYNA
NATURIMPRESSIONEN TEXTILKUNST

Begrüßung: Dieter Rippel
Ausstellungsdauer: 11. Juli bis 12. August 2018
Öffnungszeiten:  Mittwoch und Donnerstag 17 – 19 Uhr
Freitag und Sonntag 10 – 12 Uhr
Ausstellungsort: Üblacker-Häusl, Kulturelle Einrichtung des Kulturreferates 
der Landeshauptstadt München, Preysingstrasse 58, 81667 München

Natur und moderne Großstadt – diese beiden unterschiedlichen Kontraste
stellen die Umwelt der Künstlerin Irina Lupyna dar und inspirieren sie immer aufs Neue.
Die Ideen für ihre Bilder sind mit der realen Welt verflochten, bilden jedoch nicht ihr Spiegelbild ab.


Donnerstag, 17. Mai 2018, 19.30 Uhr Ausstellungseröffnung
Identitäten: Wald – Bilder
Ausstellungsdauer: Donnerstag, 17. Mai bis Sonntag, 14. Oktober 2018
Ausstellungsort: Museum Fürstenfeldbruck
Fürstenfeld 6, 82256 Fürstenfeldbruck

  • Identitäten: Wald - Bilder - lesen Sie weiter:

    +

    Identitäten: Wald – Bilder Gemäldeausstellung im Rahmen der Gemeinschaftsausstellung Identitäten des Museumsverbundes „Landpartie – Museen rund um München“ Landschaft in der Malerei ist oft identifizierbar, doch nie identisch mit der vorgestellten Natur- oder Kulturlandschaft. Landschaftsbilder transportieren Vorstellungen und Befindlichkeiten, die mit der dargestellten Natur wenig zu tun haben. Insbesondere Waldlandschaften und auch einzelne Bäume wurden seit der Zeit der Romantik um 1800 mit deutscher Kultur und Wesensart gleichgesetzt, eine Grundstimmung, die bis heute zum Ausdruck kommt. Das Motiv des „marschierenden“ deutschen Waldes, der für militärische Wehhaftigkeit stehen soll, findet man in Gemälden der Romantik, ebenso wie auf Propagandabildern des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Der wilde Wald, der als Versteck dient, kann eine Metapher für Freiheit und Widerstand sein. Im Märchenwald steht der Wald für Ängste, aber auch für Mut. Die Waldeinsamkeit ist ein Symbol für Abkehr vom weltlichen Getriebe. Im Baumporträt gewinnen die alte, knorrige Eiche und die windgebeugte Birke menschliche Eigenschaften. Die Ausstellung mit Gemälden, Grafik und Fotografie aus eigenen Beständen, Privatsammlungen und Museen führt die Vielfalt der Wald- und Baummetaphorik vor Augen und spürt der Herkunft der Vorstellungen nach.


Montag, 16. April 2018, 19:00 h Ausstellungseröffnung “Geöffnet sein”
Sonderausstellung mit Werken von Friedrich Brunner, Hubert Huber, Michael Lauss

Ausstellungsdauer: April – 31. Oktober 2018 Geburtshaus Papst Benedikt XVI
Rahmenprogramm:
MATINÉE AM SONNTAG
31. Oktober 2018  FINISSAGE
Öffnungszeiten: Di – Fr 10 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr; Sa und So 10 – 18 Uhr
Ausstellungsort: Geburtshaus Papst Benedikt XVI.
Marktplatz 11, 84533 Marktl


Samstag, 29. September 2018, 15:00 h für angemeldete Gäste Anmeldung 
Eröffnung der Hans Friedrich Stiftung
mit Ausstellungshalle und Kunstsammlung
Auszug Flyer Arbeiten Hans Friedrich
Ort: Gewerbestraße 2, 87448 Waltenhofen 
Festredner
Dr. Thomas Goppel, MdL Staatsminister a.D.
Eckhard Harscher, Bürgermeister Waltenhofen


Diverses


Kurse/Seminare


Freitag, 23.03.2018
Artikel-Empfehlung, Merkur: Sonniger Gruß an standhafter Kirchenkiefer

Artikel-Empfehlung aus der SZ.de-App: Werkschau – Exkursion ins Sehnsuchtsland
Zehn Künstler aus Germering und Umgebung bereiten eine Ausstellung über die Magie des Waldes vor.
Auf Fotos und Videos ist die Annäherung ans Thema bereits jetzt im Internet zu verfolgen

Magic Forest – Der Wald ist Kunst

Projektidee: Vera Greif, Fotografin und Filmautorin
Zeitraum: März 2018 bis März 2019
21. März 2018, Start mit einer offiziellen Kunstaktion

Mit diesem anspruchsvollen Kunst-Projekt soll den Besuchern ein einzigartiger und vor allem „anderer“ Blick auf den Wald geboten werden. Die Besucher sollen die Magie des Waldes mit allen Sinnen erleben können. Die beteiligten KünstlerInnen wünschen sich, dass die Besucher beim Hören, Fühlen und Betrachten der Kunstwerke die gleiche Faszination und Begeisterung für den Wald spüren, die sie während ihrer Arbeit an dem Projekt immer wieder erfahren. Mit großem Aufwand startet am 21. März 2018, 09:30 h eine Kunstaktion zum Tag des Waldes. Los geht es um 9.30 Uhr mit einer spektakulären Installation in luftiger Höhe. Im Anschluss können Besucher dabei zuschauen, wie eine zweite Installation bearbeitet und an der Kiefer angebracht wird. Warum die Kiefer am Parsberg? Die Kiefer am Parsberg – lesen Sie weiter auf der Homepage..

Bitte vormerken für 2019
Die  Ausstellung findet vom 1. bis 10. Februar 2019, Vernissage 30. Januar 2019,
im Forum der Stadthalle Germering statt. Informationen auch auf Youtube,  
Facebook   und  Instagram


Musik im Juli/August

Freitag, 10. August 2018, 20:30 h (Eintritt frei)
Bärbel Kober & CENTRAL PARK THEATRON, Olympiapark
Weitere Infos zum Theatron (wie z.B. Anfahrt)

35 Jahre CENTRAL PARK! Das muss doch gefeiert werden. Wie gewohnt im Bombast-Sound – zusammen mit dem
Urgestein Artur Silber am Schlagzeug.


Jazz with Tricia Leonard

Sunday, 12. August, 11 am
Jazzfrühstuck in Kleines Theater Haar, Casinostr. 75, 85540 Haar –
really close to Haar S4.

Tricia (Vocal) and the Jazz Legends: Eduard Israelov (piano/keys), Manfred Hartlieb (upright bass)
Werner Riedl (valve trombone) Thomas Elwenspoek  (drums)


Freitag, 17. August 2018 – Beginn: 20:30 h – Einlass ab: 19:30 h
o4. Pianistenfestival ins Künstlerhaus – Eintritt: 35 € / erm. 24 Euro
Künstlerhaus am Lenbachplatz 8, München

Reservierungen Künstlerhaus und über München-Ticket

Leitung:  Christian Christl, der sich drei tolle und sehr unterschiedliche Kollegen eingeladen hat.
Wieder dabei, der wunderbare Pianist und Sänger Christian Willison, Stefan Ulbricht aus Bonn, der schon seit seinem 5. Lebensjahr dem Boogie verfallen ist, , Günther Straub,aus Wien, absolvierte zu erst eine klassische Klavierausbildung, bevor ihn das Boogie-Woogie Fieber befiel. Seine Spezialität ist das Stride Piano- Und, Matthias Heiligensetzer, wohnt in München  ( also ein Heimspiel), auch er wurde schon im Teenageralter von diesem ominösen Virus befallen, der ihn seit dem nicht mehr losläst. Wie immer, sind wieder alle Stilrichtungen vertreten, ob New Orleans Jazz, Boogie Woogie Blues oder Stride-Piano – alle Fans des traditionellen Jazzklaviers werden voll auf ihre Kosten kommen. Die Künstler spielen an zwei Flügeln,  in den unterschiedlichsten Konstellationen: allein, zu zweit, alle miteinander, Christian Christl hat in seiner Programmauswahl immer ein sehr glückliches und unterhaltsames „Händchen“.

Vorschau September: Freitag, 28. September 2018 gibt es „Opera goes Jazz“. Ein einzigartiges Programm wo klassische Opernarien von swingenden Jazztönen umschmeichelt werden. Das solltet ihr nicht versäumen. Die Opernsängerin Brigitte Geller hat zusammen mit ihrem Bruder Maximilian Geller (sax) und dessen Band dieses wunderbare und einzigartige Programm geschaffen.


Tipp für einen Kunst-Spaziergang in Fürstenfeldbruck
u.a. Exponate von der Kulturstiftung Derriks
“Agressives Dreieck” 2010/2017 von Ingo Glass
im westlichen Bereich der Kneipp-Insel, Zugang vom Silbersteg/Parkplatz Stadtwerke
weitere Einzelheiten
Artikel-Empfehlung aus der SZ.de-App: Fürstenfeldbruck – Dreiecksbeziehung
Mit einem Werk von Ingo Glass krönt der Skulpturenpfad seine Hommage an den Stil der
konkreten Kunst. Das Werk schafft ein Spannungsfeld zwischen Mensch, Natur und Materie


IV 2003 – minimalkenetische Skulptur von Siegfried Kreitner
Dauerleihgabe der Kulturstiftung Derriks an die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck
SZ-PR Blaues Licht, Siegfried Kreitners “IV2003” auf dem Brucker Skulpturenpfad
Die Seite können Sie sich unter dieser Adresse anschauen: http://sz.de/1.3228637
Der Skulpturenpfad in Fürstenfeldbruck nimmt Gestalt an.
Impressionen finden Sie in meiner Galerie


 

About The Author