Meine Veranstaltungstipps

Bitte beachten: Ich habe die Relaunch meiner Homepage in Auftrag gegeben. Deshalb erfolgt die Aktualisierung der derzeitigen Homepage nicht mehr regelmäßig.


Sonntag, 13. Dezember und Sonntag, 20. Dezember 2020
Kunst to go in neuen Kunstraum von Michael Eckle

 

 

 

 

 


ab Dienstag, 01. Dezember 2020 voraussichtlich für BesucherInnen geöffnet
Frau darf… 100 Jahre Künstlerinnen an der Akademie
Die Ausstellung begibt sich auf Spurensuche jener Künstlerinnen, die vor genau 100 Jahren hoffnungsvoll ihr Studium an der Akademie der Künste in München beginnen durften.
Ausstellungsdauer: 20. November 2020 – 25. April 2021
Ausstellungsort: Museum Fürstenfeldbruck, Fürstenfeld 6b, 82256 Fürstenfeldbruck
Jahresprogramm Museum Fürstenfeldbruck


23. Oktober 2020, 18:30 h Vernissage Zwischen Blau und Blau
Eva Maria Kränzlein – Malerei und Objekte (weitere Informationen Facebook u. Instagram)
Michael Eckle – Malerei (weitere Informationen Facebook und Instagram)
Ausstellungsdauer: verlängert bis Sonntag, 28. Februar 2021
Führung: 15. November 2020, 15.00 h – wird verschoben auf Sonntag, 21. Februar 2021
Ausstellungsort: Gutshof-Foyer von Schloss Hohenkammer
Organisation: Hedwig Hanf
Zum gegebenen Zeitpunkt werden Einladungen zur Vernissage per E-Mail und Post versandt.
Für die Teilnahme an der Vernissage ist eine Anmeldung erforderlich.


MASCHERA – ein musikalisch-visuelles Kunstprojekt auf YOUTUBE
 VIDEO MARC PESCHKE / MASCHERA & ELISABETH PEUKERT:
von Marc Peschke (MASCHERA), Henrik Eichmann (Wiesbaden), Elisabeth Peukert (Neumarkt), Christian Kantuzer (Köln), Sylvie Hohlbaum (Hamburg) und weiteren Künstlern und Künstlerinnen
Das zweite Video stammt von der Grafikdesignerin und Videografin ELISABETH PEUKERT aus Neumarkt in der Oberpfalz, die in Ravensburg an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mediendesign studiert hat. Peukerts Video zu meinem Stück BLUE BIRDS ist typisch für ihren nicht-narrativen, experimentellen Ansatz: Sie arbeitet hier mit Sand, Wasser und Pflanzen, die sie im Beat meiner Musik in Bewegung versetzt, mit sehr langsamen Zooms – mehr minimalistischer Experimentalfilm und reaktive, abstrahierende Visualisierung als klassisches Musikvideo. Peukert hat sich in ihrem beim ADC Juniorwettbewerb ausgezeichneten Rap-Projekt ZMS (gemeinsam mit Franziska Weber) mit Sexismus in der deutschen Rap-Community beschäftigt. Weiterhin hat sie in ihrem Projekt WAYVE Stücke des Pianisten Dirk Maassen visualisiert – und interessiert sich besonders für das Zusammenspiel von Musik und visuellen Erlebnissen.
Infos zu MASCHERA / Gerne verschickt Marc Peschke Pressebilder und auch CDs
Marc Peschke auf Facebook


Vorschau 2021

Neuer Termin: 04. Februar 2021 bis 14. März 2021
Wer sich vorab schon einmal informieren will, kann das hier
WABI-SABI
Ausstellung im Kulturzentrum Puchheim im „PUC“
Gemeinsam mit den Künstlerinnen Vera Greif (Initiatorin) und Brigitte Storch „Wabi-Sabi – Die Schönheit des Unvollkommenen“.
Wabi-Sabi ist eine Form der japanischen Ästhetik, die im 16. Jahrhundert entstanden ist. Das Konzept bezeichnet eine Art von Schönheit, die sich durch Schlichtheit, Vergänglichkeit und Unvollkommenheit auszeichnet.


Kunst in der Presse während der Corona-Zeit

Dienstag, 15. September 2020
PR Merkur Waschmaschinen-Kunst vor dem Waschhäuschen
Eine halb eingegrabene Waschmaschine aus Carrara-Marmor ziert seit Kurzem das Grün vor dem historischen Waschhäuschen im Olchinger KOM . Auf dem Außengelände des Olchinger KOMs gibt es ein neues Kunstwerk. Eine halb eingegrabene Waschmaschine aus Marmor. Sie hat eine spannende Vorgeschichte.



18.06.2020
SZ – PR Gedruckte Galerie Stefan Juttner – Bunte Anklage


07.06.2020
Claudia Ruttler-Tuchner – SZ-PR Moderne Druckkunst


SZ – PR Gedruckte Galerie – Künstlerin und Sammlerin – Lusine Breidscheidel
April 2020 Endlich genug Zeit – Eine Sonderserie der SZ Fürstenfeldbruck
Die Künstler im Landkreis sind von der Krise zwar betroffen, aber nicht verzweifelt.
Die meisten konzentrieren sich auf das Positive


Hilde Seyboth – „Metamorphosen“


Ruth Strähhuber – Feine Kontraste auf Beton


Ausstellungen – überregional


Hans Friedrich Stiftung mit Ausstellungshalle und Kunstsammlung
Auszug Flyer Arbeiten Hans Friedrich
Ort: Gewerbestraße 2, 87448 Waltenhofen


Musik und mehr 2020


Ela Marion – The One Woman Orchestra

29.11.2020 Live Stream Konzert 3
https://www.eventim-light.com/de/a/5ee2639d6545701786138e5c/e/5ee9ed7a591330645e98e9c9/

Ela Marion auf Facebook



Jazz with Tricia Leonard



Veranstaltungen mit Masako Ohta
Masako Ohta
hat den Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt München zugesprochen bekommen



Video Porträt über das Poetry Album, Film von Benedikt Schulte (Regisseur von „Die Seele der Geige“)


Masako Ohta im Interview im neuen „Sound Work“ Magazin von Böhmler



C O L A I N E ehem. Boogaloo en deux


Bayoogie Christian Christl


Eine klingende Botschaft zur Osterzeit 2020 von Schloss Wernsdorf
das Video des Benefiz-Projektes: „Musik für krebskranke Kinder“
Geniessen Sie stimmungsvolle 30 Minuten Musik und Literatur
Realisiert wurde das Projekt von: Thomas Sparr, Udo Schenk, Tanja Kinkel,
Paul Maar und der „Tel Aviv School of Arts“.


Tipp für einen Kunst-Spaziergang in Fürstenfeldbruck
u.a. Exponate von der Kulturstiftung Derriks

26. Mai 2020 SZ-PR Stadtkunstland: Fürstenfeldbruck soll leuchten von Florian J. Haamann
Das Projekt, bei dem nach Skulpturen für den öffentlichen Raum gesucht wird, geht in die nächste Runde.
Von Herbst an werden vier neue Arbeiten zu sehen sein. Im Sommer 2021 sollen dann die Bürger entscheiden,
welche davon gekauft wird


Skulpturen am Wegesrand: „Variable“ von Sabine Straub
Dauerleihgabe der Kulturstiftung Derriks an die große Kreisstadt Fürstenfeldbruck
Standort: Fürstenfeldbruck, Schöngeisinger Straße – gegenüber dem Minigolfplatz


„Aggressives Dreieck“ 2010/2017 von Ingo Glass
Sonntag, 11. August 2019,
Impressionen von einem Spaziergang über den Skulpturenpfad
im westlichen Bereich der Kneipp-Insel, Zugang vom Silbersteg/Parkplatz Stadtwerke
weitere Einzelheiten
Artikel-Empfehlung aus der SZ.de-App: Fürstenfeldbruck – Dreiecksbeziehung
Mit einem Werk von Ingo Glass krönt der Skulpturenpfad seine Hommage an den Stil der
konkreten Kunst. Das Werk schafft ein Spannungsfeld zwischen Mensch, Natur und Materie


IV 2003 – minimalkenetische Skulptur von Siegfried Kreitner
Dauerleihgabe der Kulturstiftung Derriks an die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck
SZ-PR Blaues Licht, Siegfried Kreitners „IV2003“ auf dem Brucker Skulpturenpfad
Die Seite können Sie sich unter dieser Adresse anschauen: http://sz.de/1.3228637
Der Skulpturenpfad in Fürstenfeldbruck nimmt Gestalt an.
Impressionen finden Sie in meiner Galerie


 

About The Author