Veranstaltungstipps

Meine Veranstaltungstipps

Bitte beachten: Auf der Homepage der jeweiligen Veranstalter finden Sie Hinweise, ob die Termine
bestehen bleiben oder aufgrund der Corona-Krise verschoben oder abgesagt werden. Die Aktualisierung der Veranstaltungstipps erfolgt vorläufig in einer erweiterten Form. Zurzeit werden deshalb auch Online-Angebote aus dem Bereich Kunst und Kultur eingestellt.


Samstag, 18. – Sonntag 26. Juli 2020
Die Ateliergruppe 27 e.V., die Malschule Germering und die Teilnehmer der Germeringer Werktage stellen ihre Werke aus.
FARBE – FORM – LINIE
Teilnehmende KünstlerInnen der ATELIERGRUPPE 27
11 Jahre Germeringer Werktage
Auf dem ehemaligen WiFo Gelände in Germering arbeiten 14 Holz- und Steinbildhauer und lassen sich dabei von Besuchern gerne über die Schulter schauen.
Teilnehmende BildhauerInnen: Brigitte Cabell, Michael Glatzel, Katharina Hermes, Johannes Hofbauer, Peter Kobierski, Gaby Kromer, Angela Lenk, Doris Leuschner, Bernhard Männel, Elsa Nietmann, Stefanie von Quast, Ute Richter, Bernd Sedlmeier, Brian Whitehead, Günther Zeides
Öffnungszeiten WERKTAGE:
18. – 26. Juli 2020, dienstags – samstags 10.00 – 18.00 Uhr, sonntags 14.00 – 18.00 Uhr
Öffnungszeiten KUNSTFORUM: 18. – 26. Juli 2020, dienstags – freitags 15.00 – 18.Uhr
samstags/sonntags 14.00 – 18.00 Uhr
Ort: WiFo Germering, Otto-Wagner-Straße 80 / Ecke Kreuzlinger Straße
Eingang über die Autobahnbrücke


Samstag, 04. Juli 2020, Junge Positionen Ausstellung: auf Sicht 
Studentinnen der Klasse Prof. Karin Kneffel, Akademie der Bildenden Künste München, zeigen Malerei und Installation.
Julia Burek, Niloufar Shirani, Lena Keller
Ausstellungsdauer: bis Sonntag, 23. August 2020
Ausstellungsort: Kunstraum Harbeck, Puchheim
Gutshof Harbeck-Stieber, Allinger Str. 20, 82178 Puchheim
Öffnungszeiten: Sa 4. Juli 2020, 14-20 h
ab 5. Juli 2020 sonntags 14–16 h, mittwochs 17-19 h – sowie nach Vereinbarung

 Auf Sicht unterwegs sein. Nicht wissen, was vor einem liegt – daher: genau hinschauen. Auf den Sehsinn vertrauen. Aktuell ist es schwieriger denn je, das Kommende vorherzusehen. In der Kunst ist es das Sich-Vortasten ins Unbekannte, das Ausprobieren, das den Arbeitsprozess begleitet.
Der Kunstraum Harbeck zeigt im Juli und August Werke der Künstlerinnen Lena Keller, Niloufar Shirani und Julia Burek, die aktuell in der Klasse von Prof. Karin Kneffel an der Kunstakademie München studieren. Sie vertreten unterschiedliche Positionen in Malerei und Skulptur. Ihre Arbeiten erkunden die Natur und deren Wahrnehmung, die Vergänglichkeit von Kultur und Körper, die Farbe in ihrer Materialität. So unterschiedlich die Themen und Arbeitsweisen auch sind, alle drei Positionen lassen uns den spannenden Suchprozess, die Vielschichtigkeit und das Wagnis mit dem Unbekannten erfahren.


Freitag, 17. Juli 2020, 11:00 h bis 20:00 h Ausstellung STRAIGHT ON
mit den neuen Arbeiten des deutschen Pop Art  Künstlers JÖRG DÖRING
Ausstellungsdauer: bis Samstag, 05. September 2020
weitere Informationen
Galerie Hegemann, Hackenstrasse 5, 80331 München
Öffnungszeiten: Di – Fr 11.00 – 19.00 h,  Sa 11.00 – 16.00 h


Freitag, 05. Juni 2020, 11:00 h bis 20:00 h Opening-Day – Outlines
Ausstellung mit den neuen Arbeiten des niederländischen Künstlers CASPER FAASSEN
und den beeindruckenden Holzskulpturen des italienischen Bildhauers MATTHIAS KOSTNER
weitere Informationen
Ausstellungsdauer: 05. Juni bis 11. Juli 2020
Öffnungszeiten: Di – Fr 11.00 – 19.00, Sa 11.00 – 16.00
unter der Einhaltung aller notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen gestaltet  
Ausstellungsort: Galerie Hegemann
Hackenstrasse 5, 80331 München


 PR-Kreisbote Fürstenfeldbrucker Museum öffnet nach Corona-Pause mit Ausstellung
„Bezaubernd. Magie und Zauberkunst“

15. Mai bis 11. Oktober 2020
Bezaubernd. Magie und Zauberkunst

Ausstellung im Museum Fürstenfeldbruck 
Besuch gestattet unter Einhaltung der gängigen Hygiene- und Schutzvorschriften
Fürstenfeld 6, 82256 Fürstenfeldbruck



Öffentliche Führungen durch die Sonderausstellung „Bezaubernd. Magie und Zauberkunst“ 
Samstag, 04. Juli 2020, 16:30 bis 18:00 Uhr
Samstag, 11. Juli 2020, 16:30 bis 18:00 Uhr
Samstag, 18. Juli 2020, 16:30 bis 18:00 Uhr

Nachdem ein Zauberkünstler mit eindrucksvollen Tricks in die Welt der Zauberkunst einführt,
erfahren Sie beim anschließenden Rundgang durch unsere aktuelle Ausstellung mit den
Museumspädagoginnen bezaubernde Details zu magisch-okkulten Phänomenen und zur
Geschichte der Zauberkunst. Die Führung ist besonders für Familien geeignet, aber auch
Einzelbesucher*innen kommen auf ihre Kosten.
Kosten für die Führung: 5,– Euro pro Person, 10,– Euro pro Familie
Zzgl. Eintritt Museum (4,– Euro pro Person, 8,– Euro pro Familie,
Kinder unter 6 Jahre frei,ermäßigt 2,50 Euro)
Treffpunkt im Museumsfoyer – Um Anmeldung wird gebeten.

Seit Freitag, 15. Mai 2020
25 Plakate, siehe Kultur-Tour, sind seit Freitag 15.05. in Olching an den bekannten Stellen angebracht.
Auf den Plakaten hat die Stadt Olching Kunstwerke von den „OK“ (Olchinger Künstlern) abgebildet.
Machen Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad eine kleine Tour durch Olching um die Bilder zu finden,
zu genießen oder Bilder von der Ausstellung im Öffentlichen Raum zu machen.
Olchinger Künstler – Förderverein Kultur Olching e. V.


Die Künstlerin Andrea Viebach lädt ein:
Offenes Atelier ab sofort freitags und samtags 14:00 h bis 19:00 h oder nach Vereinbarung
Andrea Viebach hat die letzten Wochen genutzt, um neue Projekte zu entwickeln und alte Projekte fortzuführen.
Aber leider kann aufgrund der aktuellen Situation ihre geplante Atelierausstellung in gewohnter Weise mit Vernissage
und vielen Gästen nicht stattfinden. Daher hat sie in ihrer Werkstatt Platz geschaffen für einen Ausstellungsbereich,
um ganzjährig einzelnen Besuchern oder kleinen Gruppen auf diese Weise ihre Arbeiten zeigen zu können.
Die Werkstatt ist geräumig genug, um maximal 3 Personen gleichzeitig empfangen zu können – natürlich bitte
den Vorschriften entsprechend mit Mundschutz.
Weitere Informationen auf Instagram oder im neuen Online-Shop: www.atelier-andrea-viebach.de
Bergstrasse 686579 WaidhofenTel: 08252-909254


18.06.2020
Stefan Juttner – Bunte Anklage



07.06.2020
Claudia Ruttler-Tuchner – SZ-PR Moderne Druckkunst


SZ – PR Gedruckte Galerie – Künstlerin und Sammlerin – Lusine Breidscheidel
April 2020 Endlich genug Zeit – Eine Sonderserie der SZ Fürstenfeldbruck
Die Künstler im Landkreis sind von der Krise zwar betroffen, aber nicht verzweifelt.
Die meisten konzentrieren sich auf das Positive


Hilde Seyboth – „Metamorphosen“


Ruth Strähhuber – Feine Kontraste auf Beton


Ausstellung „non konform“ im Kunsthaus kann wieder besucht werden.
Di-Sa 13-17 Uhr, So/Feiertag 11-17 Uhr – Verlängert bis 23. Juli 2020 verlängert

Die Ausstellung im Kunsthaus „non konform – Russische Kunst aus der Sammlung Breitscheidel“
konnte dank des Entgegenkommens von Gerhard Derriks noch einmal bis zum 26. Juli 2020 verlängert werden.
Letzte öffentliche Führung für diese Ausstellung: 23. Juli 2020 – weitere Informationen Museum FFB
Aus aktuellem Anlass erbitten wir eine Anmeldung per Telefon 08141/ 61 13 13
oder per email: museum@fuerstenfeldbruck.de.
Es gelten die üblichen Hygiene- und Schutzbedingungen (Maskenpflicht, Abstandsregelungen).
Die Gruppengröße darf 10 Personen nicht überschreiten. Eine Dokumentation mit Angaben von
Namen und sicherer Erreichbarkeit der Teilnehmer*innen muss geführt werden.

Mittwoch, 15. April 2020 SZ-PR – Virtuelle Führung – Digitale Nonkonformität
Kuratorin Verena Beaucamp zeigt die aktuelle Ausstellung zur russischen Gegenwartskunst
im Museum Fürstenfeldbruck in sechs kurzen Videos
Russische Kunst aus der Sammlung Breitscheidel

Als kleine Entschädigung bietet das Museum einen geführten Rundgang durch die Ausstellung an.
Sie können die Videoclips auf der Homepage in Ruhe ansehen.

Sonntag, 02. Februar 2020, 15:00 h bis 16:00 h Führung
Sammlerin Lusine Breitscheidel und die Kuratorin der Ausstellung Verena Beaucamp
führen durch die Ausstellung, Eintritt Führung 5,00 EUR zzgl. Eintritt Museum

Als Gegenbewegung zum staatlich diktierten sozialistischen Realismus entwickelten sich in der Sowjetunion ab den 1950er Jahren verschiedene Kunstrichtungen, die unter dem Sammelbegriff Nonkonformismus zusammengefasst werden. Während systemkonforme Künstler zahlreiche Privilegien genossen, erhielten die nonkonformen Kunstschaffenden keine staatliche Anerkennung, und die Teilnahme an öffentlichen Ausstellungen wurde ihnen verwehrt.

Ausstellungsort: Museum im Kunsthaus
Fürstenfeld 6, 82256 Fürstenfeldbruck


Jahresprogramm Museum Fürstenfeldbruck


Mittwoch 15. Januar 2020, SZ-PR 
Kunst: Bloß nicht nach der Staatsdoktrin
Das Museum Fürstenfeldbruck gewährt mit der Ausstellung „Non Konform“ einen seltenen,
absolut sehenswerten Einblick in die russische Gegenwartskunst, die sich dem
Sozialistischem Realismus entgegengestellt hat
Von Florian J. Haamann, Fürstenfeldbruck


Ausstellungen – überregional


Freitag, 03. Juli 2020, 19:00 h Vernissage „Unternehmerinnen II“
Werke von Künstlerinnen, die nach und nach den Gotischen Stadel einnehmen
organisiert von der Neuen Galerie Landshut und BELLEPARAIS München:
Ausstellungsort: Neue Galerie Landshut im Gotischen Stadel
auf der Mühleninsel, Badstr. 4, 84028 Landshut
Erweiterungen können Sie bei der Midissage (17.7.) und der Finissage 
(2.8.) erleben. 


Freitag, 03. Juli 2020, 19:00 h Vernissage
„moves and dimensions“  Arbeiten von Celia Mendoza und Silvia Ried
Ausstellungsdauer:  bis Sonntag, 26.Juli 2020
geöffnet: Freitag, Samstag, Sonntag jeweils von 15-18 Uhr
Ausstellungsort: Kunstverein Wasserburg am Bodensee e.V.
Bahnhofstraße 18, 88142 Wasserburg


 Freitag, 24. Juli 2020, 19:00 h Vernissage – Einführung: 19:30 h im Freien vor der Galerie
Ausstellung Stephanie von Hoyos „immer wieder Papier“

Stephanie von Hoyos zeigt ihre vielfältigen Arbeiten auf Papier aus den vergangenen sieben Jahren, die mehr als ihre Leinwandarbeiten Entwicklung und Wege in ihrer Suche nach einer künstlerischen Aussage dokumentieren. Die Möglichkeiten und Wandelbarkeit dieses Materials sind für sie die Stimulation, sich auf die künstlerische Arbeit einzulassen. So entstehen spontane Arbeiten auf allen möglichen Papieren -Packpapier, übereinander verleimte Papiere, Pergamentpapier, eingefärbte Blätter, collagierte Blätter, schweres Kulissenpapier – unterschiedlicher Größen. Die Arbeiten sind durch Einsatz von wiederkehrenden Zeichen geprägt – Haus, Kreis, Ellipse, Boot, Leiter –, die durch starke Pinselstriche, Kreide oder Bleistift aufgetragen werden. Farben unterstützen, verdecken oder unterstreichen das Zeichnerische. Die leichte Verfügbarkeit von Papier erlaubt ihr die Freiheit, rasch und kraftvoll oft seriell aus der Intuition zu arbeiten. So entsteht eine Vielzahl von Arbeiten, oft Versuche, auch Irrwege, eine Manifestation eines künstlerischen Weges über die vergangenen sieben Jahre. Stephanie von Hoyos hat sich autodidaktisch zur bildenden Künstlerin ausgebildet. Sie ist Vorsitzende des Kunstvereins Wasserburg, Mitglied im BBK Allgäu Schwaben Süd und Mitglied der Künstlervereinigung Fürstenfeldbruck.

Ausstellungsort: Kulturhaus Caserne gGmbH, Fallenbrunnen 17, 88045 Friedrichshafen
Ausstellungsdauer: bis Sonntag, 02. August 2020
Öffnungszeiten: 25.07., 26.07., 01.08. und 02.08., jeweils von 14 bis 18 Uhr
Die Künstlerin ist anwesend. Um Einhaltung der Corona bedingten Regeln.


Hans Friedrich Stiftung mit Ausstellungshalle und Kunstsammlung
Auszug Flyer Arbeiten Hans Friedrich
Ort: Gewerbestraße 2, 87448 Waltenhofen


Diverses

verlängert bis 31. Mai 2020 Frühbucherbonus für die ART INNSBRUCK
Der Frühbucherbonus (10 % Rabtt auf den m²-Preis)
Anmeldeunterlagen zur 25. ART INNSBRUCK
Preview: Januar 2021 ab 17.30 h, Vernissage: 13. Januar 2021 ab 19.30 h
Messetage: 13. – 17. Januar 2021
Programm: Zeitgenössische bildende Kunst, Klassische Moderne, Pop Art
und weitere Strömungen des 19. – 21. Jahrhunderts


Kurse/Seminare


Musik und mehr 2020


Ela Marion – The One Woman Orchestra
Auszug Konzerte
02.08.20 19.30 Uhr Schloss Hohenkammer im Innenhof, bei Regen im Schloss Saal
03.09.20 20.00 Uhr Schlachthof München
Tickets über: 02.08.2020 Konzert Hohenkammer
https://www.eventim-light.com/de/a/5ee2639d6545701786138e5c/e/5eeb2ab4a6737921acd4660f/

03.09.2020 Konzert Schlachthof
https://www.eventim-light.com/de/a/5ee2639d6545701786138e5c/e/5ee26be66545701786138ec3/

https://www.muenchenticket.de/tickets/performances/enpxxsf8r5ys/Ela-Marion-The-One-Woman-Orchestra

Live-Stream-Konzerte:
Live-Stream Reihe: September, Oktober und November immer am letzten Sonntag des Monats ein Live-Stream.
Login-Ticket
: 27.09.2020 Live Stream Konzert1
https://www.eventim-light.com/de/a/5ee2639d6545701786138e5c/e/5ee9ed7918d5207c436fc4a5/

25.10.2020 Live Stream Konzert2
https://www.eventim-light.com/de/a/5ee2639d6545701786138e5c/e/5ee9ed7a591330645e98e9c4/

29.11.2020 Live Stream Konzert 3
https://www.eventim-light.com/de/a/5ee2639d6545701786138e5c/e/5ee9ed7a591330645e98e9c9/

Ela Marion auf Facebook



Jazz with Tricia Leonard

Jazz in the Fasanerie on Sundays – when the weather is good. From 1.45 pm to 6 pm.
DIE FASANERIE, Hartmannshoferstr. 20, 80997 München
For Reservation: Tel.: 089 92284600
On Sunday, 12th, 19th and 26th July, weather permitting!


Eine klingende Botschaft zur Osterzeit von Schloss Wernsdorf
das Video des Benefiz-Projektes: „Musik für krebskranke Kinder“
Geniessen Sie stimmungsvolle 30 Minuten Musik und Literatur
Realisiert wurde das Projekt von: Thomas Sparr, Udo Schenk, Tanja Kinkel,
Paul Maar und der „Tel Aviv School of Arts“.


Veranstaltungen mit Masako Ohta
Masako Ohta
hat den Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt München zugesprochen bekommen



Video Porträt über das Poetry Album, Film von Benedikt Schulte (Regisseur von „Die Seele der Geige“)


Masako Ohta im Interview im neuen „Sound Work“ Magazin von Böhmler

Freitag, 12.06.2020 Veröffentlichung neues Soloalbum „My Japanese Heart“
(Der Titel wurde geändert von „The Wing Beat of a Butterfly in Japan“)
beim Label Winter & Winter veröffentlicht.



Freitag 12.06.2020 um 19:30 h „Be Water, My friend!“
Klavier Solo Abend in Bad Füssing


Donnerstag 25.06.2020 um 20 Uhr. Release Konzert “ My Japanese Heart“
Einstein Kultur, Einsteinstr. 34, 81675 München

Feingesang live erleben
im Grand Hotel Wyndham Grand Axelmannstein in Bad Reichenhall
Die nächsten Termine sind:
Dienstag, 28. Juli
Samstag, 10.Oktober
Beginn der Show jeweils 19:00 Uhr, Einlass und Gastronomie 18:00 Uhr
Tickets (exkl. Gastronomie) zu 19,50 € bestellen 
oder an der Abendkasse, oder direkt bei Feingesang
Der Vorverkauf läuft bereits auf Hochtouren.



C O L A I N E ehem. Boogaloo en deux


Bayoogie Christian Christl


Tipp für einen Kunst-Spaziergang in Fürstenfeldbruck
u.a. Exponate von der Kulturstiftung Derriks

Skulpturen am Wegesrand: „Variable“ von Sabine Straub
Dauerleihgabe der Kulturstiftung Derriks an die große Kreisstadt Fürstenfeldbruck
Standort: Fürstenfeldbruck, Schöngeisinger Straße – gegenüber dem Minigolfplatz


„Aggressives Dreieck“ 2010/2017 von Ingo Glass
Sonntag, 11. August 2019,
Impressionen von einem Spaziergang über den Skulpturenpfad
im westlichen Bereich der Kneipp-Insel, Zugang vom Silbersteg/Parkplatz Stadtwerke
weitere Einzelheiten
Artikel-Empfehlung aus der SZ.de-App: Fürstenfeldbruck – Dreiecksbeziehung
Mit einem Werk von Ingo Glass krönt der Skulpturenpfad seine Hommage an den Stil der
konkreten Kunst. Das Werk schafft ein Spannungsfeld zwischen Mensch, Natur und Materie


IV 2003 – minimalkenetische Skulptur von Siegfried Kreitner
Dauerleihgabe der Kulturstiftung Derriks an die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck
SZ-PR Blaues Licht, Siegfried Kreitners „IV2003“ auf dem Brucker Skulpturenpfad
Die Seite können Sie sich unter dieser Adresse anschauen: http://sz.de/1.3228637
Der Skulpturenpfad in Fürstenfeldbruck nimmt Gestalt an.
Impressionen finden Sie in meiner Galerie